CSVExporter

Verfasst von Markus Schemp am 19 November 2013

Tags: , ,

Es gibt sie immer noch, die Anwendungen in die man wirklich viele Daten eingeben muss. Zum Leidwesen der Benutzer müssen die Daten häufig auch noch von Hand eingetippt werden - und das obwohl man sie schon einmal da hat. Leider hat man sie sehr oft in Excel und das System wo sie hineinsollen kann nur manuelle Eingaben oder sehr häufig CSV Dateien.

CSV - Comma Seperated Values - ist ein sehr einfaches Format für einzelne Werte (Tabellen) und man könnte meinen, dass eine so weit verbreitete Anwendung wie Microsoft Excel dieses Format unterstützt. Excel kann CSV Dateien lesen und auch schreiben, allerdings kann man im Standard nicht genau konfigurieren in welcher Art von CSV Excel die Dateien speichert. Manche Programme verlangen spezielle Trennzeichen oder Textmarkierungen, aber Excel verwendet immer den Systemstandard.

Hier kann der CSV Exporter einspringen. Der CSV Exporter ist ein Excel-Addin für Microsoft Excel 2010 und gliedert sich nahtlos in die Bedienoberfläche ein. Auf dem Start Reiter der Menüleiste finden sich alle benötigten Befehle. 

 

CSV Exporter Ribbon

CSV Exporter Ribbon

Um eine Tabelle als CSV zu exportieren, muss man die gewünschten Zellen markieren und dann den Befehl Export als CSV verwenden.

CSV Exporter Einstellungen

CSV Exporter Einstellungen

Im Einstellungsdialog können der Texttrenner und das Textmarkierungszeichen individuell angepasst werden.

 

Der CSVExporter kommt frei von jeglicher Gewährleistung und darf kommerziell wie nichtkommerziell frei verwendet werden. Wenn die Software gefällt und auch für jedes andere Feedback bin ich jederzeit offen.

Download CSVExporter

 

Edit: Weil das Setup bei manchen schon beim Installieren des .Net Framwork 4.0 (wenn es denn benötigt wird) abbricht hier noch der Link wo es das .Net Framwork 4.0 als einzelnen Download gibt: http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=17718

0 comments | Read the full post

MongoDB in C#

Verfasst von Markus Schemp am 1 April 2013

Tags: , ,

In letzter Zeit werden Objektorientierte Datenbanken in immer mehr Medien aufgegriffen. Ein Grund sich mit dem Thema einmal auseinander zu setzen. Mit meinem kurzen Video möchte zeigen, wie schnell und einfach der Einsatz von MongoDB ist.

Die Unterlagen zum Video:

1 comments | Read the full post

Cisco E3200 Printserver

Verfasst von Markus Schemp am 21 June 2012

Tags: , ,

Eigentlich hätte der Tag heute ja ganz schön werden können. Das Wetter ist schön, aber nicht zu heiß. Natürlich bin ich auf die Schnappsidee gekommen, dass ich "noch schnell" meinen Drucker an meinen neuen Router anschließe bevor ich raus gehe. Mal schnell hat mich einen Nachmittag gegkostet - aber der Reihe nach.

Das Problem

Mein Setup ist eigentlich ganz einfach: Ich möchte meinen Brother HL2030 per USB an meinen Linksys E3200 hängen und dann von jedem PC im Netzwerk drucken. Brav nach lehrbuch habe ich Cisco Connect aufgerufen und bin den Schritten gefolgt - nachdem alles angschlossen war kam dann die Fehlermeldung Cisco Connect hat einen unerwarteten Fehler festgestellt - gehen Sie auf die Hompage, lesen Sie die FAQ und kontaktieren Sie den Support. Oder so änlich jedenfalls. Nach reiflicher Recherche konnte mir aber auch der Support nicht weiterhelfen - Router zurücksetzen, meine Konfiguration ist womöglich defekt. So einfach ließ ich mich nicht abspeisen...

Ein paar eigene Experimente später war ich schlauer - mit deaktivierter Firewall funktioniert es plötzlich. Wieder zum Support - vielleicht wissen die ja wenigstens, welche Ports ich freischalten muss... Letztendliche Auskunft des Supports: Kontaktieren Sie doch Ihren Druckerhersteller, das ist ein Problem des Druckers. Nun ist es zwar so, dass der Druckertreiber als Anschluss einen virtualisierten USB-Port von Cisco bekommt, aber ich habe mich dann auch nicht weiter aufregen lassen. Wenn ihr es selber nicht wisst, Wireshark und ich werden es schon rausfinden.

Die Lösung

Wieder ein paar Tests später standen dann meine zwei Firewall-Ausnahmen und siehe da - es funktioniert ohne Probleme. Ob das ein Problem meines Druckerherstellers ist wage ich zu bezweifeln... Sollte noch jemand vor dieser Herausforderung stehen, hier noch kurz die Konfiguration meiner zwei Eingehenden Firewall-Regeln (Windows-Standard Firewall):

  1. Cisco Print sxuptp
    1. UDP-Verbindungen auf alle lokalen Ports zulassen
    2. Wenn der Remote-Port der Port 19450 ist.
  2. Cisco Print Filenet
    1. UDP-Verbindungen auf alle lokalen Ports zulassen
    2. Wenn der Remote-Port der Port 32769 ist

Man könnte jetzt bei beiden Regeln noch als remote-Host die IP des Cisco-Routers eingeben, dann wäre es wohl noch niet und nagelsicherer. Aber so ist's auf jeden Fall schon wieder deutlich besser als ohne Firewall...

0 comments | Read the full post